PETROCHEMIE

Große Herausforderungen

PBI stellt sein Fachwissen in den Dienst der Lösung von Umweltproblemen, zur Prozessoptimierung und Energieeffizienz mit universellen und nachhaltigen Lösungen. Die Herausforderungen in den nachgelagerten Behandlungseinheiten (DSP) sind tatsächlich größer denn je. Zusätzlich zur Verhinderung von Unfällen oder Notsituationen, lassen Sie uns gemeinsam Ihre Optimierungsprojekte angehen! Um den überwiegend thermischen und chemischen Belastungen in petrochemischen Anlagen standzuhalten, verwenden wir sehr hochwertige Materialien. Unser NEFATEX 1390-Gewebe, kombiniert mit bewährtem Design und Verschlusssystemen, praktisch, einfach und sehr widerstandsfähig gegen Angriffe, wird seit langem von Ingenieurbüros und petrochemischen Konzernen bevorzugt.

Notfallsituationen stellen wir uns gemeinsam Ihren Optimierungsprojekten.

Slide

Zur Begrenzung von Leckagen

SCHUTZ

Abgesehen davon, dass die Lebensdauer der verschiedenen empfindlichen Punkte der geschützten Rohre (Krümmer, Brennerstirnfläche, Stützen usw.) erheblich verlängert wird, was sich auch wirtschaftlich stark auswirkt, wird dadurch die Bildung von Koks eingeschränkt und in den extremsten Fällen, die glücklicherweise sehr selten sind, werden Risse vermieden, die die Anlage gefährden könnten.

visuel-petro01

TecHeat® Schulterschutz

  • Verbesserung der Tagesproduktion um 10 % (*)
  • Begrenzt Außenkorrosion und innere Verkokung
  • Reduziert das Risiko von Brüchen an Rohren und Schweißnähten

(*in einer Destillationsanlage in Frankreich, 232 Rohre, Schutz <1% der Strecke, 850°C, 30.000 T-Ofen, Gasenergie)

Das "Bow-Tie Modell LOPA" evaluiert, dass der Koksüberschuss (> 60% der Rohrdicke) unweigerlich einen Runaway erzeugt ... Flussverlust von +/- 0,390 kW/m2 => Verlust der übertragenen Leistung von +/- 22,65 kW/h => Zwang zur Kompensation durch Erhöhung der Verbrennung => Erhöhung der Energieverbrauchskosten + Erhöhung der Hauttemperatur der Rohre + Angriff von Polythionsäuren + Korrosion der Rohre => Verlust des Dichtigkeit + Bruch von Schweißnähten => Explosion oder Brand Die TecHeat® Schutzvorrichtungen wurden speziell zum Schutz der Unversehrtheit von Rohren, Bögen, Anschlüssen, Thermoelementverbindungen, Reduzierstücken usw. entwickelt.

  • Sie schränken aufgrund ihrer Konstruktion und Zusammensetzung die äußere Korrosion und die innere Verkokung ein.
  • Beständig gegen 1390°C, gegen chemische Angriffe, Abrieb und direkte Flammen von Brennern
  • Einfachere Installation im Vergleich zu vorgefertigten Lösungen, auch an den unzugänglichsten oder empfindlichsten Stellen ohne jegliche Änderung der Struktur Ihrer Anlage.
  • Abnehmbar für Inspektion, beständig gegen Wartungswaschgänge
protection-tecHeat-supports01

TecHeat® Schutz von Stützen

  • Installation von 16 Einheiten in 1 Tag (*)
  • Beschränkt Verformungen und bewahrt die Integrität von Stützen
  • Keine externen Anbieter notwendig

(* in einem Hydrodesulfurierungsofen in Spanien, 16 Stützen, 650°C, Energie Brenngas aus der Raffination)

Wenn die Flamme die Rohrverankerungen/-Halterungen (die keine "Kältequelle" haben) erreicht, können diese verformt und die Schweißnähte geschwächt werden, wodurch sich die Rohre verziehen oder aus der Form fallen und ihre Funktionalität verlieren, was zu einem Verlust der Dichtheit und damit zu einer Explosion oder einem Brand führen kann. Die TecHeat® Stützen-Schutzvorchtungen wurden speziell entwickelt, um die Unversehrtheit von Rohrstützen und Verankerungen zu erhalten.

  • Hitzeschild 1390°C mit hoher chemischer Reaktionsträgheit (H2S, SO2...)
  • Schränkt Abrieb und Außenkorrosion ein
  • Vereinfachte Installation, Montage durch Verschnürung
  • Keine strukturellen Änderungen erforderlich und kein Bedarf an externen Dienstleistern
  • Abnehmbar für Inspektion, beständig gegen Wartungswaschgänge

Andere SCHUTZVORRICHTUNGEN

  • TecHeat® Rohrschutz

  • Hitzeschild
  • TecHeat® Thermoelementschutz

Zur Reduktion der parasitären Lufteinlässe

ABDICHTUNG

Eine bessere Kontrolle der Verbrennung und ein geringerer Energieverbrauch ergibt sich auch durch eine hervorragende Abdichtung der Rohrdurchgänge. Unter allen Faktoren, die zur Steigerung der Leistung und Effizienz eines Energieprozesses bei Unterdruck beitragen, hat die Bekämpfung von "parasitären Lufteinlässen" Priorität. Seit vielen Jahren sind wir in der Lage, unzählige Probleme in Bezug auf verschiedene Ofentypen in der petrochemischen Industrie zu lösen, wobei wir alle spezifischen Parameter jedes Ofentyps berücksichtigen. Unser technisches Team ist sich sowohl der Herausforderungen als auch der Zwänge bewusst und führt für jedes Projekt eine sorgfältige und spezifische Studie vor Ort durch (Design, Materialien, Dehnungen, Befestigungen, Umsetzung, Planung...).

TecHeat02

TecHeat® Dehnungsmanschette

  • Erhöhung des Wirkungsgrads des Ofens um 1 % (*)
  • Reduktion der CO- und NOx-Emissionen in die Atmosphäre
  • Installation in weniger als 15 Minuten pro Manschette ohne Ofenstillstand oder externen Serviceanbieter

(*auf Rohölerhitzer in Frankreich, 14 Crossovers, 300°C, Gasenergie)

Unvollkommene Verbrennung bedeutet das Vorhandensein von unverbranntem Brennstoff in der Kammer, wodurch eine explosive Atmosphäre entsteht. Der O2-Gehalt hat einen direkten Einfluss auf die Qualität der Verbrennung. Eine Explosion (auch eine kleine) im Inneren der Kammer hat irreparable Auswirkungen (mit mehr oder weniger großem Risiko) auf die Rohre/Schläuche (nicht nur in der betroffenen Kammer); diese Explosion kann (manchmal unbemerkt und unerkannt) zum Erlöschen der Flammen führen, mit entsprechenden Kettenreaktionen, die bis zu einer Explosion oder einem Brand führen können. Der empirische Wirkungsgradgewinn wird auf 1 % pro um 2 % erhöhtem O2-Anteil im Rauchgas geschätzt. Die TecHeat® Dehnungsmanschette besteht aus einer Produktlinie von statischen Dichtungen, die speziell entwickelt wurden, um die Unversehrtheit der Rohrdurchgänge bei 1000 °C zu erhalten und um parasitäre Lufteinlässe zu vermeiden, die den Betrieb der Anlagen stören. Konzipiert für unbegrenzte axiale und radiale Ausdehnungsbewegungen, ermöglicht sie die Optimierung des Verbrennungsprozesses (Reduktion des Kraftstoffverbrauchs), die Verringerung der CO- und NOx-Emissionen und die Senkung der Betriebs- und Wartungskosten. Nach Maß gefertigt, kann sie in den Ein- und Auslauf von Rohren, an Strahlungs- und Konvektionsteilen montiert werden.

  • 1-Punkt-Befestigung: Ofengehäuse
  • Dichtheit durch Verschiebung
  • Vereinfachte Installation, Montage von 2 ½ Manschetten um das Rohr, mechanisch an den Endhülsen befestigt
  • Keine strukturellen Änderungen erforderlich und kein Bedarf an externen Dienstleistern
  • Abnehmbar für Kontrollen, beständig gegen Wartungswäschen
petro-soufflet02

TecHeat® Faltenbälge

  • Einsparung bei der Gasverbrennung von 5 T/Tag (*)
  • Senkung des O-Gehaltes auf 2 %

(*auf atmosphärischem Destillationsofen in Frankreich, 40 Crossovers Konvektion & Strahlung, 450°C, 30.000 T Ofen, Energie aus Gas)

In den letzten 50 Jahren wurden 70 % der Explosionen in Öfen und +/- 90 % der Todesfälle in Raffinerien auf Vorfälle im Zusammenhang mit der Brennerzündung in den Öfen (Anwesenheit von unverbranntem Brennstoff in der Kammer oder unbeabsichtigtes Auslöschen der Flamme) zurückgeführt. Die mangelhafte Abdichtung eines 6"-Rohrdurchlasses eines Ofens mit einem Unterdruck von 10 Pa könnte bei 20°C einen parasitären Lufteintritt von ca. 80 m3/h erzeugen. Der TecHeat® Faltenbalg zur Ausdehnung ist eine Produktserie von dynamischen Dichtungen, die speziell entwickelt wurden, um die Integrität von Rohrdurchführungen bei 900°C zu erhalten und das Eindringen von parasitärer Luft zu vermeiden, die den Betrieb von Anlagen stören kann. Konzipiert für axiale & radiale Ausdehnungsbewegungen von +/-300 mm, ermöglicht er die Optimierung des Verbrennungsprozesses (Reduzierung des Brennstoffverbrauchs), die Reduzierung der CO- und NOx-Emissionen und die Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten. Nach Maß gefertigt, kann sie in den Ein- und Auslauf von Rohren, an Strahlungs- und Konvektionsteilen montiert werden.

  • 2-Punkt-Befestigung: Ofen & Rohrdurchführung
  • Faltenbalgabdichtung
  • Vereinfachte Installation, Montage per Reißverschluss für hohe Temperaturen
  • Keine strukturellen Änderungen erforderlich und kein Bedarf an externen Monteuren
  • Abnehmbar für Kontrollen, beständig gegen Wartungswäschen

Sonstige ABDICHTUNGUNGEN

  • Abdichtung von FCC-Reaktoren
  • Versiegeln von Durchgängen
  • Versiegeln von Explosionsklappen
  • ...

Weitere Lösungen für die

PETROCHEMIE

Auch wenn diese 4 "Anwendungen" grundlegend sind, dürfen wir natürlich nicht alle anderen möglichen Lufteinlässe vergessen, an denen man unbedingt tätig werden muss, da sie alle Ursachen für Wärmeverlust und unerwünschtes Eindringen von Luft sind, wenn sie schlecht abgedichtet sind. Im Folgenden finden Sie ein Übersichtsbild, das diese Aktivitäten zusammenfasst, sowie eine nicht erschöpfende Liste der Anwendungen, bei denen wir regelmäßig an petrochemischen Anlagen auf der ganzen Welt tätig sind.

  • Abdichten von Türen und Mannlöchern
  • Schweißschutzwand
  • TecHeat® Dehnungshülsen

  • Drosselklappendichtung
  • Wärmedämmung des Elektrizitätswerks
  • TecHeat® Rohrschutz

  • Hitzeschild
  • TecHeat® Thermoelementschutz

  • Schützende Vorhänge
  • "Hot-Spot“-Isolierung

  • ...
PBI-PETRO-PLAQ-RV-2018-WEB-3-2

Mehr erfahren

Unsere Partner

PETROCHEMIE

Zoom

ANWENDUNGEN

TEXTILE DEHNUNGSKOM-
PENSATOREN

TEXTILE DEHNUNGSKOM PENSATOREN VON 100°C BIS 1300°C

SOLIERUNGEN BACK-UP

SOLIERUNGEN BACK-UP Stahlpfanne/TIEGEL/OFEN

WÄRMEDÄM-
MENDE ISOLIERUNG

WÄRMEDÄMMENDE ISOLIERUNG UND SCHUTZ 100°C BIS 1390°C

SCHUTZ VON KRITISCHEN KABELN

SCHUTZ VON KRITISCHEN KABELN BIS 1390°C